Menschen auf einer Petrischale

weibliche-hande-halten-eine-petrischale-mit-bakterienkolonien-auf-agar-agar-blau-weisse-auswahl-von-e-coli-zu-einfugungen-von-vektor-erkennen-konstrukt-in-eine-p3n202

Neulich hatte ich in meinen Händen eine Petrischale. Eine normale Petrischale mit dem normalen Medium aus Agar. Ich habe beobachtet, wie verschiedene Mikroorganismen sich vermehrt hatten und wie sie gegeneinander konkurriert hatten. Dieses Phänomen habe ich sehr oft gesehen. Normalerweise habe ich im Labor Escherichia coli beobachtet, wie E. Coli sich in diesem Agar-Medium verhalten hatte.Sie fangen nur mit einer kleinen Bakterienkultur an. Sie werden auf dem Agar-Medium gelagert. In wenigen Stunden vermehren sie sich ganz schnell. Die Population wird immer größer. In zwei Tagen kann man sehen, wie weiße Punkte oder Punkte, die andere Farben haben. Das bedeutet, dass andere Mikroorganismen sich auf dem Agar-Medium etabliert haben. Mit Sicherheit sind sie Pilze. Pilze sind für mich extreme und völlig interessante Lebewesen. Dank bestimmter Pilze können wir Brot essen, Bier, Wein oder Kefir trinken. Bakterien und Pilze sind in der Lage, sich ohne Kontrolle auf einer Petrischale  zu vermehren, bis sie kein Medium mehr zur Verfügung haben.

Nachdem ich dieses Phänomen mit größer Wahrnehmung gesehen hatte, habe ich an verschiedene Plagen gedacht, unter der unsere Welt im Laufe ihrer Geschichte gelitten hatte. Sofort habe an die zehn biblischen Plagen gedacht, auch Landplagen genannt. Blut, Frösche, Stechmücken, Stechfliegen, Viehpest, schwarze Blattern, Hagel, Heuschrecken, Finsternis, Tod aller Erstgeborenen. Verschiedene

Autoren beschreiben und dramatisieren mit den Plagen natürliche Vorgänge und Erfahrungen, um die Geschichte von Auszug des Volkes Israel aus Ägypten vor einem großartigen Hintergrund zu erzählen. Dem Leser soll damit vermittelt werden, dass Gott, den Himmel und die Erde in Bewegung setzt, um den Exodus in das Gelobte Land zu ermöglichen.

Es gibt andere Plagen wie Raten-Plage, Waschbären-Plage, Krähen-Plage, Kaninchen-Plage, Bohrkäfer-Plage. Anderen Tieren sterben aus, während anderen Tieren sich wie eine Plage vermehren. Warum? Warum leidet unser Planet unter dieser Unausgeglichenheit? Weil die Natur aufgrund verschiedener Faktoren unausgegliegen ist.

Es gibt ein Tier der Gattung Homo auf der Welt. Seit ca. 40.000 Jahren existiert eine sehr fortgeschrittene Art dieser Gattung, die sogenannte Homo sapiens sapiens, also ich, du…wir. Diese Spezies verhältet sich auf der Welt wie Bakterien oder Pilze auf der Petrischale. Sein Verhalten verursacht, dass die Natur ganz unausgeglichen ist. Sie verhält sich wie eine Plage. Sie hat aber gute Kenntnisse über die Natur, so dass sie die natürlichen Gesetze beherrscht, damit sie davon profitiert. Sie macht viel Gewinn. Diese Plage braucht seit hunderten Jahren, vor allem seit der industriellen Revolution, die Ressourcen der Welt auf. Das Einzelwesen von diese Spezies, die in einem kleinen Streifen auf der nördlichen Halbkugel wohnen, stehlen die Ressourcen von den Nachbarn, die auf der Südhalbkugel leben ohne Ende. Sie lassen zum Beispiel zu, dass die Kinder Kleidungen, Schokolade, Sportprodukte für sie dort herstellen. Sie verbrauchen viel Energie und Materialien, damit sie sich noch mehr vermehren können.  Sie reisen, um die anderen Menschen von exotischen Ecken beobachten zu können, als ob sie zu einem Zoo gehören würden. Sie fahren ins Fitnessstudio mit den Autos oder Motorrädern, um Sport zu treiben. Sie gehen ins Museums, um die Spezies kennenzulernen, die aufgrund des Verhaltens der Menschen ausgestorben sind. Sie betreiben Landwirtschaft, um Lebensmittel in so einer Masse zu produzieren, dass sie sie täglich Tonnen davon werfen müssen. Vögel, Reptilien, Insekten, Pflanzen, Bäume, Urwälder, Flüsse, Säugetiere und andere Menschen leiden unter dieser Plage von dem super «Nord Homo sapiens sapiens egoistian» seit 40.000 Jahren. Ab und zu denke ich, dass wir  uns nicht anders als Bakterien auf einer Petrischale verhalten. Wir vermehren uns und brauchen alle Ressourcen auf, bis keine mehr zur Verfügung stehen, bis der Planet von uns in vollen Zügen besiedelt wird. Diese Spezies hat ein neues Gebot: immer mehr, immer schneller, und alles nur für mich. Damit ist unsere Spezies die aggressivste Plage geworden. Was  noch schlimmer ist… ich gehöre zum dieser Plage und du auch.

801476

Miguel Mejías Segura

Deja una respuesta

Introduce tus datos o haz clic en un icono para iniciar sesión:

Logo de WordPress.com

Estás comentando usando tu cuenta de WordPress.com. Salir /  Cambiar )

Imagen de Twitter

Estás comentando usando tu cuenta de Twitter. Salir /  Cambiar )

Foto de Facebook

Estás comentando usando tu cuenta de Facebook. Salir /  Cambiar )

Conectando a %s